Start | Kontakt | 0711 236 236 3 | Glossar

Die Beobachtung von Fernsehen und Radio

Sender, Programme, Beiträge

mehr zu audiovisuellen MedienBei der Medienbeobachtung von TV und Radio werden mehr 8.000 TV- und Radiosendungen in Bild und Ton ausgewertet.

Im Einzelnen handelt es sich dabei um Sendungen, die im weitesten Sinn Nachrichten-, Informations- oder Dokumentationscharakter haben. Fernsehfilme, Reportage, Spielshows, Hörspiele und Radiofeatures (etc.) bleiben bei der Beobachtung der audiovisuellen Medien außen vor.

Maschine und Redaktion

Gearbeitet wird bei der Beobachtung von TV und Radio zuerst maschinell. Die kurze Zusammenfassung eines Beitrags und die Überprüfung eines Treffers ist als redaktionelle Tätigkeit Aufgabe von Personen. In der Zusammenfassung eines Radio- oder Fernsehbeitrags wird der allgemeine Inhalt beschrieben und der Bezug zur jeweiligen Suchvorgabe hergestellt.

Hier ein Beispiel

Nehmen wir an, die Suchvorgabe lautet "Bionade", dann würde die typische Zusammenfassung eines entsprechenden Beitrags folgendermaßen aussehen:

"Ab sofort können Kundinnen und Kunden in Schleswig-Holstein und Niedersachsen ohne Maske einkaufen gehen. In diesem Beitrag äußert sich unter anderem Sascha Gellersen, Marktleiter des Frischmarkts Gellersen, über den Wegfall der Maskenpflicht. Er selbst trägt aufgrund der hohen Inzidenzen weiterhin eine Mund- und Nasenbedeckung im Geschäft. - Das Bionade-Logo ist in diesem Supermarkt zu sehen."

Erscheinungs- und Mediadaten

Neben der redaktionellen Beschreibung eines Beitrags enthält ein TV- oder Radio-Hinweis folgende Angaben:

TV- und Radio-Hinweise werden ferner mit einem Standbild (nur TV) sowie einem Video- oder Audio-Clip geliefert. Diese Ergänzungen vermitteln einen noch besseren Eindruck von der jeweiligen Nennung und dessen Umfeld.

Alle Ergebnisse eines Medienbeobachtungs-Auftrags - einschließlich Standbildern, Video und Audio-Clips - stehen Kundinnen und Kunden übersichtlich im Onlineportal und der Portalgalerie zur Verfügung und können dort jederzeit eingesehen werden.

Mitschnittbestellung

Soweit ein entsprechender Beitrag nicht in der Mediathek des genannten Senders einzusehen ist, kann er, soweit entsprechende Mitschnittrechte vorhanden sind, bei uns bestellt werden.

Angebot

Wenn Sie an einer Medienbeobachtung, die die Auswertung von TV- und Radiosendungen einschließt oder unberücksichtigt lassen soll, interessiert sind, dann schreiben Sie uns bitte formlos eine E-Mail, rufen uns an 0711.236.236.3
oder verwenden dieses Onlineformular zur Kontaktaufnahme.

zum Kontaktformular
nach oben scrollen